Strahlfelder Tischtennisteams auf Erfolgskurs

Jugendmannschaften siegreich gegen Zandt – Herren III erobern Tabellenspitze – Damen unterliegen

Zum Re-Start nach der seit November Corona bedingten unterbrochenen Spielzeit starteten vier Strahlfelder Mannschaften in die letzte Spielphase der Saison, in welcher nur noch die offenen Partien der Hinrunde nun als Rückrunde ausgetragen werden.

Die Zweite Jugendmannschaft des TSV musste auswärts beim Tabellennachbarn Zandt III antreten. Hierbei erwischte Strahlfeld den besseren Start. In den beiden Eingangsdoppeln konnten sich David Nagelschmidt/Alexander Obermeier gegen Ernst M./Späth und Sopie Nitzschke/Leander Dachs gegen Ernst S./Schmid relativ sicher mit 3:1 durchsetzen. Das vordere Paarkreuz nutzte den Schwung aus den Eingangsdoppeln. David Nagelschmidt hat im ersten Satz Schwierigkeiten mit dem sicher aufspielenden M. Ernst, fand aber ab dem zweiten Satz besser ins Spiel und gewann sicher 3:1. Neuzugang Sopie Nitschke, welche in der Pause vom FC Stamsried nach Strahlfeld wechselte und ihren ersten Einsatz bestritt, überzeugte auf ganzer Linie. Mit 3:0 Sätzen hatte sie Späth sicher im Griff. Zandt konnte aufgrund drei hintereinander gewonnen Spielen (Leander Dachs-Späth 0:3, Alexander Obermeier-Schmid 1:3 und Sopie Nitzschke-M. Ernst 0:3) auf 4:3 verkürzen. David Nagelschmidt drehte das Momentum wieder zugunsten der Strahlfelder. In einem engen Match konnte er sich 3:0 gegen Späth durchsetzen und auf 5:3 erhöhen. Ebenso umkämpft war das Spiel von Alexander Obermeier gegen S. Ernst. Aber auch hier konnte der Strahlfelder mit 3:1 die Oberhand behalten und den wichtigen sechsten Punkt zum Sieg einfahren. Das äußerst umkämpfte letzte Spiel ging an Zandt. 10:12 verlor Leander Dachs im fünften Satz unglücklich gegen Schmid. Mit dem 6:4 Sieg in Zandt konnten zwei wichtige Punkte zum angestrebten Klassenerhalt mit nach Hause genommen werden.

Dem Sieg der Zweiten Jugendmannschaft stand die Dritte Jugendmannschaft in Nichts nach. Sie konnten dank einer ebenfalls geschlossenen Mannschaftsleistung und guter Konzentration mit 10:0 Zuhause gegen Zandt IV gewinnen. Der Grundstein dazu wurde schon in den Eingangsdoppeln gelegt. Lukas Lanzinger/Korbinian Batzl gewannen in vier Sätzen gegen Lankes/Fischl. Markus Hofbauer/Kilian Batzl siegten souverän gegen Zellner/Janker. In den Einzeln kam es dann zu einigen Vier- und Fünfsatzspielen, welche aber ebenfalls, wenn auch manchmal knapp, zu Gunsten der Strahlfelder Nachwuchsspieler ausfielen. Es punkteten: Lukas Lanzinger (3:1 gegen Lankes, 3:0 gegen Zellner); Korbinian Batzl (3:1 gegen Zellner, 3:0 gegen Lankes); Markus Hofbauer (3:2 gegen Fischl, 3:1 gegen Janker) und Kilian Batzl (3:0 gegen Janker, 3:2 gegen Fischl).

Auf Meisterschaftskurs in der Bezirksklasse D befindet sich die Dritte Strahlfelder Herrenmannschaft. In Blaibach, bei einem direkten Mitkonkurrenten im Titelrennen konnte man einen 6:4 Auswärtssieg mit nach Strahlfeld nehmen. Es punkteten: Anja Lanziner/Andreas Bucher im Doppel mit 3:0 gegen Eckl/Höpfl. Anja Lanzinger jeweils zweimal mit 3:0 gegen Höpfl und Neumeier. Andreas Bucher ebenfalls zweifach gegen Neumeier mit 3:0 und gegen Höpfl mit 3:0 sowie Emanuel Batzl mit 3:2 Sätzen gegen Neumeier.

Ein schweres Auswärtsspiel hatten die Strahlfelder Damen in Regenstauf zu bestreiten, hier machte sich vor allem der Trainingsrückstand bei einigen Spielerinnen bemerkbar. Das Eingangsdoppel Nadine Wich/Gabi Sappok gewann am Anfang noch mit 3:1 gegen Bock/Wagenknecht-Hirth. Danach ging nicht mehr viel auf Seiten der Strahlfelderinnen, lediglich Gabi Sappok steuerte noch zwei Einzelsiege (3:0 gegen Wagenknecht-Hirth und 3:0 gegen Peter) zum 3:7 Endergebnis aus Sicht von Strahlfeld bei.

Bild: David Nagelschmidt war gegen Zandt unschlagbar. Ein Sieg im Doppel sowie zwei Einzelerfolge konnte er verbuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.